Temperaturversuch

obere Grafik

Kelle45Bautechnik
Elektro45Elektrotechnik
Pinsel45Farbtechnik
Hobel45Holztechnik
Laptop45Informatik
Auto45KFZ-Technik
Mechatronik45Mechatronik
Spannfutter45Metalltechnik
Sessel45Raumgestaltung
Das Schulbüro ist in der Ferienzeit von 9:00 bis 11:00 Uhr geöffnet. +++ Das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg ist Projektpartner Schaufenster 4.0

TemperaturversuchTemperaturversuchTemperaturversuch

Dieser Versuch verdeutlicht die Auswirkungen der Temperatur auf den Wirkungsgrad der Solarzellen. Anhand zweier Solarpanel die gekühlt beziehungsweise erwärmt werden, kann der Beobachter die Verschlechterung des Wirkungsgrades bei warmen Solarzellen nachvollziehen. Über die Anordnung der Solarzellen auf einem Schrägdachhaus für die warme Zelle und einer Dachständerkonstruktion auf einem Flachdach für die kalte Zelle wird das Bewusstsein für temperaturoptimale Anbringung geschärft.

Der Besucher der Ausstellung kann über den Taster „Lampe ein“ die Halogenleuchte, die die Sonne simuliert, einschalten. Eine Erwärmung beziehungsweise Kühlung der Solarzellen erfolgt permanent. Nach Einschalten der Leuchte kann der Besucher beobachten, dass sich die hinter den Häusern angebrachten Propeller unterschiedlich schnell drehen, wobei der Propeller der kalten Solarzelle erkennbar schneller dreht. Wenn eine Anschaltzeit von zehn Sekunden verstrichen ist, erlischt die Leuchte automatisch.