Schwerpunkt Ingenieurswissenschaften

obere Grafik

Kelle45Bautechnik
Elektro45Elektrotechnik
Pinsel45Farbtechnik
Hobel45Holztechnik
Laptop45Informatik
Auto45KFZ-Technik
Mechatronik45Mechatronik
Spannfutter45Metalltechnik
Sessel45Raumgestaltung
In den Herbstferien ist das Schulbüro von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr geöffnet +++ Das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg ist Projektpartner Schaufenster 4.0

Das Berufliche Gymnasium Schwerpunkt Ingenieurswissenschaften

Der Unterricht im Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften umfasst die drei Disziplinen Bautechnik, Elektrotechnik und Maschinenbau. Hierbei werden technikwissenschaftliche Grundlagen in einem schwerpunktübergreifenden Unterricht vermittelt.

 

  • Zeugnis der Fachoberschulreife mit Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Q-Vermerk)

oder

  • Versetzung in die Klasse 10 (G8)

oder

  • Versetzung in die Klasse 11, Gymnasium (G9) oder Gesamtschule


In den ersten beiden Februarwochen eines jeden Jahres, wochentags 14:30 – 16:00 Uhr. Genaue Anmeldetermine und -zeiten werden rechtzeitig veröffentlicht unter www.rvwbk.de

Berufsbezogener Lernbereich

  • Ingenieurwissenschaften
  • Physik
  • Mathematik
  • Technische Informatik
  • Wirtschaftslehre oder Betriebswirtschaftslehre
  • Englisch
  • Zweite Fremdsprache (Spanisch)

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte

Differenzierungsbereich

  • Wahlfach
 

  • Ingenieurwissenschaften als Fach im Sinne einer „Allgemeinen Technikwissenschaft“
  • Interdisziplinärer Zugang zu ingenieurwissenschaftlichen Teildisziplinen
  • Vermittlung von Technischem Denken und Handeln
  • Bewertung von technischen Systemen – Werte und Wertesystem in den Ingenieurwissenschaften
  • Vermittlung der Inhalte in projektorientiertem Unterricht

Projektorientierter Ansatz:

  • An einem Modellsystem methodische und fachinhaltliche Aspekte der Teildisziplinen erarbeiten
  • Herausstellen des Zusammenwirkens der drei Teildisziplinen an Modellsystemen
  • Verdeutlichung der interdisziplinären Zusammenarbeit bei der Entwicklung technischer Systeme

Klasse 11:

  • Konstruktion einfacher Holzgebäude mit entsprechender Installation von elektrischen Betriebsmitteln nach resourcenschondenen Aspekten, z.B. eines Carports mit Beleuchtung, sowie Fertigung einzelner Verbindungselemente

Kurshalbjahr 12.1:

  • Planung des Betonsockels einer Autowaschanlage, Dimensionierung der elektrischen Heizanlage und der Antriebssysteme (Motor, Welle, Getriebe)

Kurshalbjahr 12.2:

  • Renovierung einer Sporthalle und Wartung der Trennsysteme

Kurshalbjahr 13.1:

  • Ausbau einer Großbäckerei durch die Einrichtung einer Gaststätte mit Kleinlastaufzug, Überprüfung der Einhaltung der Wärmedämmung nach EnEV sowie Wartung eines Rührwerks

Kurshalbjahr 13.2:

  • Sanierung eines Wohngebäudes zur Senkung des Energiebedarfs, Planung barrierefreier Nutzung z.B. durch Beförderungssysteme

1. Fach: Mathematik (Leistungskurs)
2. Fach: Ingenieurswissenschaften (Leistungskurs)
3. Fach: Deutsch / Englisch
4. Fach: Gesellschaftslehre mit Geschichte / Religion

Der Ausbildungsgang schließt nach drei Jahren mit der Allgemeinen Hochschulreife ab. Damit besteht die Möglichkeit zu einem Studium an einer Fachhochschule oder an einer Universität.