Home
  • Home
  • Unsere Schule
  • Bildungsangebot
  • Abteilungen
  • Aktivitäten
  • Termine
  • Beratung
  • Galerie
  • Archiv
  • obere Grafik

    Kelle45Bautechnik
    Elektro45Elektrotechnik
    Pinsel45Farbtechnik
    Hobel45Holztechnik
    Laptop45Informatik
    Auto45KFZ-Technik
    Mechatronik45Mechatronik
    Spannfutter45Metalltechnik
    Sessel45Raumgestaltung
    Registrierungsaktion für die DKMS 18. bis 24. März 2015 +++ Sponsorenlauf zur Aktion am 2. März +++ Technikermesse 2015 am 25. März ab 8:00 Uhr

    Herzlich willkommen auf den Seiten des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs in Paderborn!

    WillkommensgrafikIVbreit

    Paderborner Berufsschüler werden zu Lebensrettern

    16.02.2015

    Sebstian sucht einen passenden Stammzellspender„Ich habe meinen Kindern versprochen, ihnen das Meer zu zeigen!“ Sebastian aus Beverungen ist ein liebevoller Vater und möchte sein Versprechen unbedingt einlösen. Doch der 28-Jährige leidet an Blutkrebs. Nur eine Stammzelltransplantation kann sein Leben retten. Bislang wurde jedoch weltweit kein passender Spender für ihn gefunden.

    Um Sebastian und anderen Patienten zu helfen, engagieren sich alle vier Paderborner Berufskollegs unter der Schirmherrschaft von Landrat Manfred Müller gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei für eine Registrierungsaktion.

    Zum vierten Mal sind vom 18. bis zum 24. März 2015 alle Schülerinnen und Schüler aufgerufen sich für die Spenderdatei registrieren zu lassen.

    Bei den vergangenen drei Aktionen konnten rund 7000 potentielle Spender gewonnen werden, 139 davon sind bereits zum Lebensretter geworden, indem sie tatsächlich einem Leukämiekranken Knochenmark gespendet haben.

    Zur Finanzierung der Registrierungsaktion ist ein Sponsorenlauf zwischen dem Berufsschulzentrum Maspernplatz und dem Berufskolleg Schloss-Neuhaus am 2. März geplant.

     

     

    Für den Sponsorenlauf stehen die folgenden Informationen zum Download bereit:

    Gedenkfeier für Richard von Weizsäcker

    12.02.2015

    Am Mittwoch fand in Berlin ein offizieller Trauerakt für den verstorbenen ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker statt. Dem Verstorbenen gedacht wurde allerdings nicht nur dort.

    Am Vormittag versammelten sich die Schülerinnen und Schüler, das Kollegium und alle weiteren Mitarbeiter im Forum des Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg zu einer Feierstunde zu Ehren des Verstorbenen.

    Dabei wurde daran erinnert, dass für Richard von Weizsäcker der ganzheitliche Bildungsansatz immer Mittelpunkt eines modernen Schulsystems stand. Er sah den Menschen eingebettet in seine Umwelt, sozial wie ökologisch. "Auch Technik darf in diesem Sinne nicht zum Selbstzweck verkommen, sondern muss dem Menschen dienen, ihm ein lebenswertes Leben zu ermöglichen", so Mark Wanzke in seiner Ansprache.

    Diesem Ansatz sieht sich das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg auch weiterhin verpflichtet.

    Schulleitung und Kollegium des Richard-von-Weizsäcker Berufskolleg trauern um den verdienten Bundespräsidenten und Namensgeber der Schule.

    05.02.2015

    Richard von Weizäcker bei seinem Besuch des Berufskollegs am 28. Mai 1997„Wir sind stolz und dankbar unter seinem Namen unterrichten zu dürfen! Er war ein Vorbild in seinem Leben und Wirken!“ (Alexandra Hubenthal, Schulleiterin des Berufskollegs)

    Tausende Paderbornerinnen und Paderborner haben ein Zeugnis bekommen, das seinen Namen trägt. Unzählige Abschlusszertifikate werden in Kopie als Bewerbungsunterlagen in alle Welt versendet: Ob als Technikerzeugnis oder Gesellenbrief, ob als Zeugnis der Fachoberschule oder des Beruflichen Gymnasiums – viele Absolventen des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs halten Zeugnisse mit dem Namen des am 31.1.2015 verstorbenen Bundespräsidenten in ihren Händen. Sein Name ist im Kreis Paderborn verbunden mit der technischen Bildung im kreisgrößten Berufskolleg.

    „Herr Bundespräsident Richard von Weizsäcker stimmte zu seinen Lebzeiten der Namensgebung zu und so wurde aus den ehemaligen Technischen Schulen des Kreises Paderborn das Richard-von-Weizsäcker Berufskolleg. Am 28.5.1997 besuchte der Bundespräsident a.D. „sein Berufskolleg“!

    Seit dieser Zeit entwickelte das RvW-Berufskolleg sich zu einer Bildungsstätte, die täglich von über 3000 Schülerinnen und Schüler besucht wird und die von über 120 Pädagogen betreut werden. „Herrn von Weizsäcker lag die Förderung des beruflichen Nachwuchses am Herzen. Generell war ihm die berufliche Bildung als Ergänzung zur allgemeinen Bildung wichtig.“, sagt die Schulleiterin Alexandra Hubenthal. „Am 11.2. 2015 werden wir ihm besonders Gedenken. Den Tag des Besuchs hier in Paderborn in Ehren halten“

    Bilder von seinem Besuch in Paderborn finden Sie in der Galerie.

    Anmeldung/Neues Bildungsangebot

    16.01.2015

    Zum kommenden Schuljahr 2015/16 ändert sich das Angebot an Bildungsgängen aufgrund einer rechtlichen Neuregelung.

    Die beiden Bildungsgänge Berufsorientierungsjahr und Berufsgrundschuljahr werden nicht mehr angeboten. Sie werden ersetzt durch die Bildungsgänge Ausbildungsvorbereitung und Berufsfachschule. In der Ausbildungsvorbereitung kann wie im Berufsorientierungsjahr der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erworben werden. Im neuen Bildungsgang Berufsfachschule kann neben der Fachoberschulreife jetzt auch der Qualifikationsvermerk erreicht werden, sodass ein Besuch des Beruflichen Gymnasiums im Anschluss möglich wird. Die Eingangsvoraussetzung für diesen neuen Bildungsgang ist allerdings, anders als beim Berufsgrundschuljahr, der Hauptschulabschluss nach Klasse 10.

    Wir laden alle interessierten Schülerinnen und Schüler ein, sich an unserem Kleinen Infotag am Samstag, 31.01.2015, von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr über unser Bildungsangebot zu informieren.

    Ab diesem Tag bis zum 20. Februar besteht auch die Möglichkeit sich hier online für die Vollzeitbildungsgänge anzumelden.

     

    Das Anmeldeverfahren für Vollzeitbildungsgänge:

    Termine:

    Online-Anmeldung: 31. Januar bis 20. Februar 2015

    Mit Beratung am RVWBK: vom 09. Februar bis 20. Februar 2015 (außer Rosenmontag)

    Sie können sich in diesem Zeitraum auch in Büren zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr anmelden!

    Das Verfahren:

    Schülerinnen und Schüler aus dem Sek I - Bereich (Hauptschulen, Realschulen und Förderschulen) werden in Zusammenarbeit mit der bisherigen (abgebenden) Schule angemeldet. Sie erhalten durch Ihre Klassenlehrerin / Ihren Klassenlehrer ein Passwort, mit dessen Hilfe Sie sich bei uns anmelden können. Falls Sie dieses Passwort bis zum 31. Januar nicht erhalten haben, so fragen Sie in Ihrer Schule unbedingt nach. Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung.

    Schülerinnen und Schüler bzw. Studierende für die Bildungsgänge Fachoberschule und Fachschule nutzen den selben Zugang, dies gilt auch für Bewerberinnen und Bewerber für alle anderen Bildungsgänge an unserem Kolleg, soweit die abgebende Schule nicht am Online-Verfahren teilnimmt (z.B. Gymnasien).

    Die persönliche Anmeldung:

    In der Zeit vom 09. Februar bis 20. Februar 2015 (montags bis freitags, außer Rosenmontag) müssen Sie sich mit Ihren Unterlagen zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr persönlich in unserem Kolleg anmelden. Dabei besteht die Möglichkeit zur individuellen Beratung und Klärung von Einzelfragen.


    benötigte Unterlagen:

     

    Ausbildungsvorbereitung, Berufsfachschule, Berufliches Gymnasium
    - Ausdruck der Online-Anmeldung, vollständig ausgefüllt und bei Minderjährigen von den Erziehungsberechtigten unterschrieben
    - tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
    - letztes bzw. für die Aufnahme notwendiges Zeugnis (Original und Kopie)

     

    Fachoberschule
    -Ausdruck der Online-Anmeldung, vollständig ausgefüllt und bei Minderjährigen von den Erziehungsberechtigten unterschrieben
    - tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
    - Zeugnis der Fachoberschulreife (Original und Kopie)

    - Nachweis einer abgeschlossenen mindestens zweijährigen Berufsausbildung (Original und Kopie)
    - Berufsschulabschlusszeugnis (Original und Kopie)

     

    Fachschule für Technik (Techniker)
    - Aufnahmeantrag
    - tabellarischer Lebenslauf
    - letztes Zeugnis des allgemeinbildenden Abschlusses (Original & Kopie)
    - Facharbeiter- bzw. Gesellenbrief (Original & Kopie)
    - Berufsschulabschlusszeugnis (Original & Kopie)
    - Nachweis über berufspraktische Tätigkeit (Original & Kopie)
    - Schriftliche Auskunft darüber, ob man sich schon im Vorjahr angemeldet hatte  (Formlos)